Vergleich der Renditechancen


Am besten schneiden die börsennotierten Anlageformen ab. Gefolgt von Sparbrief, Lebensversicherung und Co. Da sich die Rendite bei Kunst und Wertgegenständen sehr schlecht in Zahlen bemessen lässt, wird ihr der letzte Platz zu erkannt. Anleger dürfen mit Blick auf die Sicherheit allerdings nie vergessen, dass die Höhe der Rendite gleichzeitig ein Barometer für die Risiken einer Geldanlage darstellt. Die Entscheidung für eine der Anlageformen liegt bei jedem Anleger und sollte die Wünsche und Ziele der eigenen Strategie widerspiegeln.