Sachwerte als Geldanlage


Eine Geldanlage hat immer einen entscheidenden Nachteil. Im Fall einer Wirtschaftskrise mit massiven Abwertungen nützt die beste Geldanlage nichts. Aus diesem Grund fließt ein Teil des Kapitals in Sachwerte, die vor dem wertmäßigen Verfall geschützt sind. Infrage kommen zum Beispiel Immobilien oder Kunstgegenstände, wie Gemälde und andere Antiquitäten. Hier entstehen besondere Risiken durch den Verlust aufgrund von Beschädigung oder Diebstahl, die es abzusichern gilt.